Kooperative Vereine

Der Verein Freunde der Eisenbahn e.V., Hamburg kooperiert mit den in Hamburg bzw. im Hamburger Umland ansässigen bzw. tätigen Vereinen Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn e.V. (GE), Modelleisenbahn Hamburg e.V. (MEHEV) und dem Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V. (VVM). Ziel der kooperativen Mitgliedschaft ist die gegenseitige Unterstützung des Vereinszieles des jeweiligen anderen Vereins im Rahmen der Möglichkeiten sowie die Schaffung von Vorteilen für die einzelnen Vereinsmitglieder bei Veranstaltungen des jeweiligen anderen Vereins. Dadurch soll eine Konkurenzsituation unter den kooperierenden Vereinen vermieden werden.

Die Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn e.V. (GE)
unterhält seit 1976 den planmäßigen Museumsbahnverkehr auf der ehemaligen Bergedorf-Geesthachter Eisenbahn (BGE) zwischen Bergedorf-Süd und Geesthacht. Mehrmals im Jahr verkehren dort Dampfzüge, die auch Fahrzeuge der ehemaligen Bergedorf-Geesthachter Eisenbahn mit führen.

Der Verein Modelleisenbahn Hamburg e.V. (MEHEV)
wurde im Jahre 1931 gegründet und betreibt seit 1949 die große Modelleisenbahnanlage in Spur 1 im Museum für Hamburgische Geschichte. Die Anlage stellt den Bahnhof Hamburg-Harburg und Hamburg Hauptgüterbahnhof dar. Diese Anlage ist regelmäßig an Di-So zu besichtigen. Der Eintritt beträgt 9,- € (über 18 Jahre).

Der Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V. (VVM)
betreibt seit 1972 das Nahverkehrsmuseum Lokschuppen Aumühle, seit 1976 die Museumsbahn Schönberg (Holstein) – Schönberger Strand, seit 1993 die Museumsstraßenbahn Schönberger Strand und seit 2010 das Kleinbahnmuseum Wohldorf. Erhalten werden Fahrzeuge und Anlagen des norddeutschen Nah- und Regionalverkehrs (u.a. Fahrzeuge der ehemaligen Königlich Preußischen Eisenbahnverwaltung (KPEV), norddeutscher Klein- und Privatbahnen und Straßenbahnwagen u.a. aus Hamburg und Kiel). Der VVM betreut auch die Fahrzeuge des FdE, die früher zur Fahrzeugsammlung Hamburg-Wilhelmsburg gehörten.